Kindle Unlimited: Scams bringen Autoren um Honorar

April 25, 2016 - Kindle Unlimited

Ausgefuchsten Scammern ist es durch die Bücher-Flatrate gelungen, mehrere Millionen Euro zu erbeuten. Die Vorgehensweise ist vergleichsweise trivial, die Abwehr schwierig.

Kindle Unlimited bietet für einen Festbetrag unbegrenzten Zugang zu in Deutschland mehr als einer Millionen E-Books, wobei die Autoren auf Grundlage der Zahl der gelesenen Seiten entlohnt werden.

Die Ermittlung der Seitenanzahl shawl dabei eine verhängnisvolle Besonderheit: Amazon weiß nicht, welche Seiten male aufgerufen hat, sondern nur, auf welcher Seite sich der Nutzer im Augenblick der Synchronisation mit Amazon befindet.

Diese Vorgehensweise wurde Berichten zufolgen von einigen Scammern schamlos ausgenutzt: Diese stellten Büchern mit nur ein paar lesbaren Seiten online, wobei die restlichen der 3000 Seiten (dies ist die Höchstbeschränkung) mit sinnlosen Blindtext gefüllt wurden. Zusätzlich werden im eigentlichen E-Book auf basement ersten Seiten Links mit einem Gewinnversprechen auf die letzte Seite des Buches gesetzt. 

Amazon reagiert offensichtlich nur langsamAmazon reagiert offensichtlich nur langsam

Die Scammer nutzten dann die fünftägige Testphase des Dienstes, um auf die letzte Seite der vorher veröffentlichten Bücher zu gelangen und engagierten Click-Farmer, das Gleiche zu tun, wobei sich innerhalb weniger Tage leicht zehntausende Dollar verdienen lassen sollen.

Besonders raffiniert: Durch die vielen “Leser” wandert das E-Book auch noch in basement Verkaufs-Charts nach oben, womit auch etliche ehrliche Kunden zumindest einige wenige Seiten lesen oder auf basement Link klicken.

Leidtragende sind in erster Linie ehrliche Autoren, da durch diese Scams ein Teil der Gesamtausschüttungen nicht mehr zur Verfügung steht. Amazon reagiert offensichtlich kaum auf die inzwischen sheer gehäuft auftreten Vorfälle. 

source ⦿ http://www.tomshardware.de/kindle-unlimited-ebook,news-255427.html

More kindle ...

› tags: Kindle Unlimited /